H&S Pfefferminztee...
Preis 3,30 €
PFEFFERMINZE kbA...
Preis 9,90 €
H&S Pfefferminzblätt
Preis 3,40 €

Bei warmem Wetter Pfefferminztee

Hitze ist für den Körper eine große Herausforderung. Vor allem in den ersten Tagen einer Hitzewelle hat man meist am stärksten mit der Umstellung zu kämpfen, manche Menschen reagieren beispielsweise mit Kreislaufproblemen.

Mit das Wichtigste bei warmem Wetter ist es, den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen. Viel zu trinken ist ohnehin wichtig für die Gesundheit, je wärmer es draußen ist, desto größer ist der Flüssigkeitsbedarf. Bei Erwachsenen kann er also auch mal auf drei Liter am Tag ansteigen.

 

Genauso entscheidend ist aber, was man trinkt. Ideale Durstlöscher sind grundsätzlich Wasser, ungesüßte Tees oder auch Schorlen mit einem Drittel Saft und zwei Dritteln Wasser.

Um sich bei der Wärme zu erfrischen, greift man auch schnell einmal zu eisgekühlten Getränken, entweder direkt aus dem Kühlschrank oder auch mit Eiswürfeln. Was verlockend erscheint, bewirkt aber das Gegenteil dessen, was es soll: Bei kalten Getränken versucht der Körper, sie auf Körpertemperatur aufzuheizen. Im Endeffekt wird also mehr Wärme produziert, von einer abkühlenden Wirkung keine Spur.

Erfrischender sind dagegen lauwarme Getränke, bei denen das Aufheizen wegfällt. Solche Getränke haben sogar eine leicht kühlende Wirkung und sind daher perfekt für warmes Wetter geeignet.

 

Gerade in heißen Gegenden ist Pfefferminztee als Getränk für den ganzen Tag sehr beliebt. Der Tee kühlt nicht nur alleine dadurch, dass man ihn warm trinkt, Pfefferminze verfügt auch an sich über eine kühlende Wirkung. Lauwarmer Pfefferminztee ist also ein ideales Getränk für warme Tage. Während manche anderen Tees nicht mehr ganz so gut schmecken, wenn sie abkühlen, stellt das bei Pfefferminztee kein Problem dar. Man kann im Sommer also auch eine Kanne Tee kochen und diesen stehen lassen. Im Laufe des Tages hat man dann erfrischenden und kühlenden lauwarmen Tee zur Verfügung.

Am besten schmeckt Pfefferminztee, wenn er tatsächlich mit frischer Minze zubereitet wurde. Die Pflanze lässt sich auch auf einem heimischen Balkon sehr gut im Topf ziehen. Sie benötigt dann ausreichend Wasser und ein schattiges Plätzchen, dann wächst sie gut und man kann sich Tee aus eigenem Anbau kochen. Dazu übergießt man die Blätter mit heißem Wasser und lässt sie mindestens zehn Minuten ziehen.

Vorsicht ist lediglich in der Schwangerschaft geboten. Grundsätzlich kann Pfefferminze krampflösend und wehenfördernd wirken, die Rücksprache mit Arzt oder Hebamme ist daher sinnvoll.
Social Buttons von Facebook, Twitter und Google anzeigen (Datenschutzbestimmungen)
weiterempfehlen drucken
Darmflora und Multiple Sklerose -Zusammenhänge
Darmflora und Multiple Sklerose -Zusammenhänge


Profitieren Diabetiker von vegetarischer Kost?
Profitieren Diabetiker von vegetarischer Kost?


Zöliakie - was nun?
Zöliakie - was nun?


Pflege, nutzen sie die Pflegehilfsmittelpauschale
Pflege, nutzen sie die Pflegehilfsmittelpauschale


Softgetränke als Gesundheitsrisiko
Softgetränke als Gesundheitsrisiko


Kinderkrankheiten im Wandel der Zeit – damals und heute
Kinderkrankheiten im Wandel der Zeit – damals und heute


 Drucken |  Seite empfehlen Impressum / Datenschutz  |  Kontakt  |  
 
Unsere AGBs

Preise inkl. MwSt. Rabattierte Produkte sind unter Umständen nicht mit Kundenkartenrabatten kombinierbar. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen und solange der Vorrat reicht. Irrtümer vorbehalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
* bisheriger Preis